d
c

easyMail

Programmidee

Werbung (nicht im Sinne von SPAM) per eMail ist heute üblich und bietet eine kostengünstige Variante, Kunden oder Interessenten zeitnah mit aktuellen Informationen bzgl. neuer Produkte oder Dienstleistungen zu versorgen.

Solche Mails sollten eine individuelle Anrede aufweisen und ggf. im Text der Mail weitere, dem Empfänger der Mail zugeordnete Details enthalten. Kurz – eine solche Mail sollte personalisiert sein.

Zusätzlich sollen wichtige Textstellen optisch hervorgehoben werden können und somit auch eine (heute übliche) Zeichen- bzw. Absatzformatierung möglich sein. Auch die Unterstützung von Dateianhängen sollte eine Selbstverständlichkeit sein.

Problem
Verwendet man zur Erstellung solcher Mails die in Lotus Notes/Domino verfügbare Maildatenbank, ist der Aufwand enorm – jede einzelne Mail muss quasi „von Hand“ erstellt, mit den entsprechenden personalisierten Inhalten ausgestattet und verschickt werden.

Der hierzu erforderlichen Zeitaufwand ist i.d.R. so hoch, dass man bestimmt nicht mehr von einer „kostengünstigen Variante“ der Werbung sprechen kann. In einem solchen Falle scheint ein mittels eines beliebigen Textverarbeitungsprogramm erstelltes, papierbasierendes Mailing die günstigere Alternative zu sein.

Lösung
Die für die Groupware Plattform IBM Lotus Notes/Domino ab Version 6.x existierende Anwendung madicon easyMail deckt die o.g. Anforderungen ab und erlaubt die Durchführung von Mailings in einfachen Schritten.

  • Erfassung bzw. Import von Adressen (aus Notes Datenbanken bzw. CSV Dateien)
  • Erstellung der personalisierten Mailvorlage (Platzhalter sind im Thema bzw. Haupttext der Mail erlaubt)
  • Versand der eMails an alle oder auswählbare Empfänger

Leistungsmerkmale

  • Komplette Funktionalität in einer einzelnen .NSF-Datei.
  • Nutzbar mit IBM Lotus Notes Client/Server ab Version 6.x.
  • Import von Adressen aus beliebigen Notes Datenbanken bzw. CSV Dateien. Hierbei werden Import Vorlagen verwendet – einmal festgelegt, können so Ausgangsdaten gleicher Struktur jederzeit ohne Aufwand erneut importiert werden.
  • Verwaltung von beliebig vielen Vorlagen für Serien-Mails.
  • Personalisierte Mails durch den Einsatz von Platzhaltern im Thema und Text der Mail.
  • Definition von 13 zusätzlichen Platzhaltern, die beliebig in jeder Mail verwendet werden können.
  • Freie Festlegung der Absenderkennung, z.B. info@madicon.de.
  • Integrierte Vorschau und Versand von Test-Mails an frei wählbare Mailadressen.
  • Zeitgesteuerter Versand der eMails mit frei wählebarem Sendezeitpunkt.
  • Papierkorb mit einstellbarer Haltedauer. Versehentlich gelöschte Dokumente können so wiederhergestellt werden.
  • Einsatz der easyMail Datenbank als zusätzliches Adressbuch (Domino Directory)

 
Videos

In fünf Minuten zum ersten Mailing

 

Erforderliche Hardware

Für den Einsatz von madicon easyMail ist lediglich die Hardware erforderlich, die den durch die Firma IBM spezifizierten Anforderungen an einen Domino Server bzw. Notes Client genügt.

Erforderliche Software

Sie können für die Erstellung und Verwaltung der Mailings, Adressen, Grußformel und Import Vorlagen einen Notes Client ab Version 6.x einsetzen.

Für das Durchführen eines Mailings, also den Versand der Mails, benötigen Sie zwingend einen Notes Client der Version 8.5.1 oder höher. Falls Sie einen Versuch mit einem älteren Notes Client durchführen, wird der Vorgang abgebrochen und Sie erhalten eine entsprechende Meldung am Bildschirm.

Domino Server können ab Version 6.x eingesetzt werden.

Lizenzen

Die Anzahl der zu erwerbenden Lizenzen richtet sich nach der Anzahl der Anwender, die aktiv mit der Anwendung madicon easyMail im Notes Client arbeiten (= Personen, welche Serienmails erstellen, pflegen und den Versand der Serienmails durchführen). Pro Anwender ist eine Nutzungslizenz erforderlich.

Preise

Alle angegebenen Preise gelten entsprechend den unter dem Punkt „Lizenzen“ gemachten Lizenzbestimmungen für die Nutzung der Anwendung madicon easyMail.

Programm Preis ohne USt. Preis inkl. USt.
madicon easyMail 3.0 | Einzel-Lizenz EUR 300,00 EUR 357,00
madicon easyMail 3.0 | Ab 2 Lizenzen pro Lizenz EUR 285,00 EUR 339,15
madicon easyMail 3.0 | Ab 5 Lizenzen pro Lizenz EUR 270,00 EUR 321,30
madicon easyMail 3.0 | Ab 10 Lizenzen pro Lizenz EUR 255,00 EUR 303,45

Für eine grössere Anzahl von Lizenzen erstelle ich Ihnen gerne ein unverbindliches Angebot.

Preise des kostenpflichtigen Updates

  • Bei Version 3.x handelt sich um ein kostenpflichtiges Update (seit 2010 waren bislang alle Updates der Version 2.x kostenfrei)
  • Für Kunden, welche Lizenzen ab dem 01.01.2016 erworben haben, ist das Update für diese Lizenzen kostenfrei. Für früher erworbene Lizenzen ist das Update kostenpflichtig.
  • Die Lizenzschlüssel der Version 1.x oder 2.x funktionieren mit Version 3.x nicht mehr.
  • Die Software und das Handbuch werden nur noch in deutscher Sprache angeboten.
Programm Preis ohne USt. Preis inkl. USt.
madicon easyMail 3.0 | Update Einzel-Lizenz EUR 150,00 EUR 178,50
madicon easyMail 3.0 | Update ab 2 Lizenzen pro Lizenz EUR 142,50 EUR 169,58
madicon easyMail 3.0 | Update ab 5 Lizenzen pro Lizenz EUR 135,00 EUR 160,65
madicon easyMail 3.0 | Update ab 10 Lizenzen pro Lizenz EUR 127,50 EUR 151,73

madicon easyMail wird ausschließlich als in ein ZIP-Archiv gepackte NSF-Datei angeboten. Nach der Bestellung Ihrer Lizenzen erhalten Sie zur Freischaltung einen Lizenzschlüssel per eMail.

Erwerb von Lizenzen / Bestellung

Bestellungen von Lizenzen richten Sie bitte per eMail, Telefon, Fax oder Brief an:

Ingenieurbüro Manfred Dillmann
Zähringer Str. 26
D-73230 Kirchheim

Telefon: 07021 509 66 71
Telefax: 07021 509 66 72
eMail: software@madicon.de

Ich werde Ihre Bestellung umgehend bearbeiten. Sie erhalten schnellstmöglich den Lizenzschlüssel per eMail und eine ordentliche Rechnung innerhalb weniger Tage per Postbrief.

 Bestellung von Lizenzen im Webshop

 

Download

Mit dem Download der Software madicon easyMail erklären Sie sich ausdrücklich mit den auf dieser Website genannten Bestimmungen zum Copyright und Haftungsbeschränkung sowie zur Nutzungslizenz einverstanden.

Die hier angebotene Testversion darf für einen Zeitraum von 30 Tagen in Ihrer Unternehmung getestet werden. Die Testversion hängt an jede verschickte Mail unten einen entsprechenden Hinweistext auf die Nutzung als Testversion an.

Sofern Sie Lizenzen kaufen, erhalten Sie zur Freischaltung einen Lizenzschlüssel per eMail.

madicon easyMail Version 3.0

ca. 300 KBytes, ZIP-Datei
Datenbank im Notes R6.x-Format (ODS 43)

Download

Handbuch zur Software

im PDF-Format als ZIP-Datei
ca. 1,4 MByte, 68 Seiten

Download

Hinweis
Lesen Sie bitte unbedingt das Handbuch! Alle Funktionen der Software und die möglichen Einstellungen werden im Handbuch ausführlich beschrieben.

 

Copyright und Haftungsbeschränkung

Das Programm madicon easyMail und die zum Programm gehörende Dokumentation unterliegen dem alleinigen Copyright des Herstellers.

© Ingenieurbüro Manfred Dillmann. Alle Rechte vorbehalten.

Weder das Programm madicon easyMail noch die zum Programm gehörende Dokumentation dürfen ohne die vorherige schriftliche Genehmigung des Ingenieurbüros Manfred Dillmann in Auszügen oder als Ganzes kopiert, fototechnisch übertragen, reproduziert, übersetzt oder auf ein elektronisches Medium oder in maschienenlesbare Form übertragen werden.

Das vorliegende Programm madicon easyMail wurde mit größter Sorgfalt erstellt. Der Autor und Herausgeber haftet jedoch weder für Fehler oder Versäumnisse noch für die Benutzung des hier behandelten Materials und die Entscheidungen, die infolgedessen getroffen werden.

Es wird keine Gewähr, weder direkt noch indirekt, hinsichtlich der Nutzung der Software und des Inhaltes der Dokumentation, der Marktgängigkeit oder der Eignung für einen bestimmten Zweck übernommen. Weder der Autor der Dokumentation noch der Hersteller der Software können für direkte, indirekte, Neben- oder Folgeschäden haftbar gemacht werden, die durch die Nutzung der Software oder der Dokumentation entstehen. Das alleinige Risiko liegt beim Anwender dieser Software.

Jeder Benutzer erkennt diese Bestimmungen beim Einsatz von madicon easyMail uneingeschränkt an.

 
Alle hier genannten Marken- oder Produktbezeichnungen sind Warenzeichen der jeweiligen Unternehmen. Alle Rechte vorbehalten.

madicon® ist eine eingetragene Marke des Ingenieurbüros Manfred Dillmann.

 

Versioinshistorie

Version 3.0

  • Zeitgesteuerter Versand. Im Mailing kann nun ein gewünschter Sendezeitpunkt vorgegeben werden. Die generierten eMails werden dann zum angegebenen Zeitpunkt durch einen Agenten verschickt.
  • Papierkorb. Gelöschte Dokumente (welcher Art auch immer) werden für eine einstellbare Zeitspanne in einem Papierkorb vorgehalten und können auch wiederhergestellt oder sofort gelöscht werden.
  • Erstellen von neuen Mailings mit Übernahme der Werte eines selektierten Mailings. So brauchen Sie bei ähnlichen Mailings keine Inhalte über die Zwischenablage zu kopieren.
  • Trimmen aller Kontaktfelder. Entfernung von überflüssigen Leerzeichen bei den Angaben zum Kontakt.
  • Erstellen von neuen Kontakten mit Übernahme der Werte eines selektierten Kontakts. So können z.B. mehrere Personen aus einem Unternehmen schneller erfasst werden.
  • Höhere Aktionsleiste und Aktionsschaltflächen und 1 Punkt größere Schrift. Anpassung an die heute üblichen größeren Monitore.
  • easyMail ab Version 3 zeigt keine alten LOG-Dokumente nach dem LOG-Standard der Versionen vor Version 2.2 an.
    Damit solche alten LOG-Dokumente nicht auf „ewig“ in der Datenbank verbleiben, können diese durch einen Klick bei den Systemeinstellungen auf dem Register ›Löschen von alten LOG-Einträgen‹ gelöscht werden.
  • Überarbeitetes und um die neuen Funktionen ergänztes Handbuch, neue Screenshots.

Version 2.3

  • Optimierung der Darstellung und der Spaltenbreiten in den Ansichten.
  • Mehr Platz für die Navigation auf der linken Seite.
  • Zusätzliche und damit finale Sicherheitsabfrage vor dem Versenden von eMails (Mailing an auswählbare Kontakte, Mailing an ALLE Kontakte selektierter Kategorien, Mailing an ALLE gespeicherten Kontakte).
  • Platzierung des Eintrages ‚Logs‘ weiter unten in der Navigation.
  • Bei den ‚Einstellungen Mailings‘ kann das Feld für den ‚Standard-Platzhalter‘ nun komplett *leer* gelassen werden. Im später durchgeführten Mailing wird für den Platzhalter in den einzelnen eMails dann auch *nichts* eingetragen, wenn die für den Platzhalter zu verwendende Austauschinformation nicht in einer Kontakt-Adresse verhanden ist.
  • Innerhalb eines Mailings können nun Platzhalter auch im Feld ‚Antworten an‘ (zu finden auf dem Register ‚Einstellungen‘) verwendet werden.
  • Wenn man nach dem Versand eines Mailings die Meldung erhält, dass die eMails NICHT an alle selektierten Kontakte gesendet wurden, lassen sich die betroffenen Adressaten nun leicht in den LOG-Ansichten finden: die relevanten LOG-Einträge sind farblich hinterlegt.
  • Überarbeitetes und aktualisiertes Handbuch.

Version 2.2

  • Geändertes Logging für durchgeführte Mailings. Es wird jetzt zu jeder gesendeten Mail ein eigenes Logging-Dokument erstellt. Hierdurch vergibt sich auch für sehr große Mailings eine gute Performanz. Zusätzlich stehen jetzt durch die neuen Ansichten Auswertungen wie z.B. die Frage „Welches Mailing hat Kunde xyz schon erhalten?“ per Klick zur Verfügung.
  • Geänderte Navigationsstruktur mit den neuen Ansichten LOGs -> Datum, Titel, Firma/Kontakt und Kategorie.
  • ReplyTo Feld in den Einstellungen zum einzelnen Mailing. Durch das Ausfüllen dieses Feldes kann eine alternative Mailadresse angegeben werden, an den ein Empfänger eine Antwort sendet (die Antwort wird also nicht an die eigentliche Absenderadresse des Mailings gesendet).
  • Überarbeitetes und erweitertes Handbuch.

Version 2.1

  • Neues Datenbank-Symbol beim Einsatz im Notes Client ab Version 8.5.2.
  • Einstellbare Vorgabe-Schrift für neue Mailings.
  • Generierung von LOG-Dokumenten mit in den System Einstellungen festlegbarer Anzahl von Einträgen.
  • Durch die Nutzung mehrerer LOG-Dokumente bleibt die Performanz auch bei Mailings mit über 100.000 Empfängern konstant gut.
  • In den Adressen-Ansichten wird nun der Erstellungs- und Änderungszeitpunkt zur Kontrolle der Adressen auf Aktualität angezeigt. Durch einen Klick auf die Spaltenköpfe können die Adressen nach diesen Kriterien sortiert werden.
  • Überarbeitetes und erweitertes Handbuch.

Version 2.0.1

  • Bugfix: Beim Erstellen eines neuen Mailings konnte bei Version 2.0 keine Grußformel ausgewählt werden. Der Fehler ist korrigiert.

Version 2.0

  • Bis Faktor 10 schnellere Generierung der Mails.
  • MIME Konvertierungseinstellungen (Nur Text, HTML oder Beides).
  • Felder für Kopie- und Blindkopie-Empfänger.
  • Neue Rolle [MailSettings], feinere Steuerung der Zugriffsrechte.
  • Geänderte Navigationsstruktur.
  • Frisches, neues Design (madicon Design Standard 2010).
  • Überarbeitetes und erweitertes Handbuch.

Version 1.8

  • Neue Rolle [Mailing] in der Datenbank ACL. Ohne diese Rolle können nur die Adressen verwaltet werden. Wichtig: Sie müssen diese Rolle in der von Ihnen produktiv genutzen Datenbank selbst hinzufügen, da die Rolle beim Design-Update nicht automatisch übernommen wird. Lesen Sie hierzu bitte auch im Handbuch Kapitel 12.1. Hinzufügen der Rolle [Mailing] ab Version 1.8.
  • Neues Feld Zustellpriorität in der Mailing-Maske. Bei niedriger Priorität können Mailings nun entsprechend den Einstellungen für den Server im Konfigurationsdokument (Standard 00:00 – 06:00 Uhr) versendet werden. Befragen Sie im Zweifelsfalle den zuständigen Notes-/Domino Administrator.
  • Beim Import von Adressen aus Notes Datenbanken werden Mehrfachwerte-Felder als Quelle für das Feld Kategorien jetzt mit allen Mehrfachwerten vollständig übernommen.

Version 1.7

  • Erweiterung beim Import von Adressen. Sowohl beim Import aus einer Notes Datenbank als auch aus einer CSV Datei können einer Adresse nun beliebig viele Kategorien zugewiesen werden.
  • Zwischenspeicherung der LOG-Dokumente für Mailings nach jeder verschickten Mail. So kann auch bei Problemen immer nachvollzogen werden, an welche Empfänger eine Mail verschickt wurde.
  • Festlegung von Vorgabewerten für neue Mailings. Die Felder ‚Kategorie‘ und ‚Sprache‘ können nun bei neuen Mailings automatisch mit den im DB Profil hinterlegten Werten ausgefüllt werden.

Version 1.6

  • Beseitigung eines Problems, welches von einem Kunden gemeldet wurde. Nach dem Import von Kontakten aus einer Notes Datenbank, konnte es beim späteren Versand der Mails oder bei der Nutzung der Vorschau zu einer Fehlermeldung kommen, sofern in den importierten Datensätze Datum-/Zeit- und/oder numerische Felder enthalten waren. Dieser Fehler wurde korrigiert.

Version 1.5

  • Auswahl von mehreren Kategorien beim Versand eines Mailings. Sollte ein Kontakt in mehreren Kategorien gelistet sein, so erhält er trotzdem nur 1x die Mail.
  • Zuweisung einer Kategorie schon beim Import von Adressen aus einer Notes Datenbank bzw. aus einer CSV Datei.
  • Beseitigung eines BUGs. Bei der Erstellung eines neuen Mailings konnte unter Umständen der im Feld „Inhalt“ schon eingegebene Text bei der Auswahl einer Grußformel überschrieben werden. Dieser Fehler wurde nicht von Kunden gemeldet, sondern ist mir bei der abschliessenden Qualitätskontrolle aufgefallen.
  • Überarbeitetes Handbuch. Die Screenshots stammen nun aus der deutschsprachigen Version der Anwendung.

Version 1.4

  • Optimierung der Routinen für die Aufbereitung der Mails – hierdurch ergeben sich vor allem für Mailings mit großen Dateianhängen bis zu 30% Geschwindigkeitsvorteil.
  • Bereitstellung der deutschen Version der Software auf vielfachen Kundenwunsch.

Version 1.3

  • Der Zugriff auf den Navigationspunkt ‚System‘ wird nun über die Rolle ‚[DBManager]‘ in der Datenbank Zugriffkontolliste (ACL) gesteuert.
  • Überarbeitetes und erweitertes Handbuch

Version 1.2

  • Die Festlegung der Absenderadresse erfolgt nun pro Mailing. Die gewünschten Absenderadressen werden im Datenbankprofil hinterlegt und stehen beim erstellen eines neuen Mailings auf Mausklick in einer Auswahlliste zur Verfügung.
  • Überarbeitetes und erweitertes Handbuch

Version 1.1

  • Einsatz der easyMail Datenbank als zusätzliches Adressbuch (Domino Directory) zur Auswahl von Empfängern beim Erstellen einer Mail in der Notes Maildatenbank.
  • Versand eines Mailings an alle Kontakte einer bestimmten Kategorie (Mailing to ALL contacts in Category)
  • Zusätzliches Kommentarfeld in der Adressen-Maske
  • Beim Versand eines Mailings an auswählbare Adressen (Mailing to selectable contacts) werden die Einträge im LOG-Dokument nun nach Firma -> Person sortiert gelistet.
  • Überarbeitetes und erweitertes Handbuch

Version 1.0

  • Erste öffentlich verfügbare Version.

zum Seitenanfang