Undokumentierte Erweiterung des Broadcast Befehls

Der Domino Server Konsolenbefehl broadcast sendet eine Nachricht an alle mit diesem Server arbeitenden Notes Clients - allerdings wird dieser nur in der Statuszeile des Notes Clients angezeigt. Das geht aber auch besser.

Wie geht das besser?

Normalerweise verwendet man den Domino Konsolenbefehl broadcast so:

broadcast "Domino 10 Rocks!"

Stellt man nun der zu sendenden Meldung die Zeichenfolge (!) voran, erscheint auf den Notes Clients ein Popup mit der entsprechenden Meldung. Da es sich um ein modales Fenster handelt und dieses mit einem "OK"-Button geschlossen werden muss, erhält man so auf jeden Fall die Aufmerksamkeit der Notes Anwender.

Wie schaut das in der Praxis aus?

Der broadcast Befehl mit der undokumentierten Erweiterung wird an der Domino Konsole eingegeben:

broadcast "(!)Domino 10 Rocks!"

Ergebnis an der Domino Konsole:

Eingabe des broadcast Befehls mit der umdokumentierten Erweiterung an der Domino Konsole
Eingabe des broadcast Befehls mit der umdokumentierten Erweiterung an der Domino Konsole

Bei den Notes Clients erscheint ein entsprechender Popup-Dialog mit der Meldung:

Meldung auf einem Notes 10 Client unter Windows

Meldung auf einem Notes 10 Client unter Windows

Meldung auf einem Notes 10 Client unter macOS

Meldung auf einem Notes 10 Client unter macOS

Hinweise

  • Es kann einige Sekunden dauern, bis der Popup-Dialog auf dem Notes Client angezeigt wird. Öffnet man z.B. eine Datenbank auf dem relevanten Domino Server, erscheint die Meldung i.d.R. umgehend.
  • Hat man keine geöffnet Sitzung auf dem "sendenden" Domino Server, erhält der Notes Client keine Meldung.
  • Der broadcast Befehl kann auch Meldungen gezielt an bestimmte oder einen Notes Anwender senden. Darauf geht ich hier nicht ein, Sie finden die entsprechenden Informationen in der Domino Administratorenhilfe.
N/A
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner