madicon.de Infos - Ingenieurbüro Manfred Dillmann

Interessantes Inteview mit Richard Jefts (Vice President & General Manager Collaborative Workflow Platforms at HCL Technologies) über die Zukunft von Notes Domino auf der Computerworld Webseite.

Richard Jefts HCL

 

Nachdem IBM durch eine strategische Partnerschaft die Entwicklung von Notes Domino in die Hände von HCL gegeben hat, wird noch in diesem Jahr Notes Domino Version 10 erscheinen. Ich habe die bislang angekündigten Erweiterungen schon in diesem Artikel aufgeschrieben.

Richard Jefts gibt im Interview sowohl Hintergrundinformationen zur IBM-Partnerschaft als auch einen Ausblick auf die Notes Domino Zukunft.

Richard Jefts HCL Foto

Richard Jefts (Foto: HCL)

 

Was war der wirkliche Grund für die Übernahme der Entwicklung von Domino/Notes?
Der Grund war, dass wir die Bedürfnisse unserer bestehenden Kunden befriedigen wollen. Und der Kundenstamm ist gross: Wir zählen rund 18’000 Kunden und über 50 Millionen User. Hinzu kommt eine engagierte sowie passionierte Entwicklergemeinde, die viele Investitionen in die Software gesteckt hat. Domino und Notes sind ausserdem seit 35 Jahren auf dem Markt. HCL setzt sich nun das Ziel, auch in den nächsten 20 bis 30 Jahren mit den Produkten erfolgreich zu sein.

Lesen Sie das vollständige Interview auf der Computerworld.ch Webseite.

 

Ähnliche Beiträge