Neu! madicon ACL-Master Beta 2 ist verfügbar

ACL-Master ist ein einfach zu bedienendes, aber leistungsfähiges Tool für die ACL-Analyse (rekursiv über alle Gruppen!) und die Verwaltung der ACLs Ihrer Notes Datenbanken und Schablonen. Wahrscheinlich haben Sie schon nach 5 Minuten Ihre ersten ACL-Analyse abgeschlossen. :-)

Beta 2 hat schon den kompletten Funktionsumfang der bald erscheinenden Version 1.0. Nun geht es noch um eine in den unterschiedlichen Domino-Umgebungen stabile Funktion.

Daher möchte ich Sie einladen, ACL-Master in Ihrer Umgebung auf „Herz und Nieren“ zu prüfen. Beta 2 läuft bis zum 15. April 2017. Sie können alle Funktionen ohne eine Einschränkung bzgl. der Anzahl der analysierten Datenbanken/Schablonen durch den Lizenzschlüssel:

54f86523-ba0a9663-85a67066-d7971196-01d40231

testen.

Für Rückmeldungen (was funktioniert nicht, wie schnell werden Analysen bei Ihnen durchgeführt, haben Sie Verbesserungsvorschläge?) bin ich sehr dankbar.

Die Analyse-Geschwindigkeit wurde so optimiert, dass bei meinen Tests für eine ACL-Analyse von z.B. 3.146 Datenbanken/Schablonen im Mittel 25 Sekunden gebraucht wurden. In dieser Zeit enthalten war noch die automatische Löschung von ca. 37.500 ACL-Dokumenten von einer zuvor durchgeführten Analyse.

 
Merkmale

  • Wirklich schnelle Analyse auch von Domino-Servern mit sehr vielen Datenbanken/Schablonen.
  • Nach der Beauftragung der Analyse steht der Notes-Client sofort wieder für andere Aufgaben zur Verfügung.
  • Nach Abschluss einer Analyse finden Sie im LOG-Dokument Hinweise auf mögliche Probleme (z.B. über Datenbanken ohne eigenen Zugriff).
  • Auf Wunsch wird nach Abschluss der Analyse eine eMail an frei wählbare Adressen gesendet.
  • Rekursive Auflösung aller Gruppenmitgliedschaften (man sieht nicht nur, welcher Anwender einen Zugriff auf eine bestimmte Datenbank hat, sondern auch sofort, über welche Gruppen dies erfolgt).
  • Änderung von ACL-Einstellungen einer bestimmten Datenbank/Schablone direkt aus ACL-Master heraus über den vertrauten ACL-Dialog des Notes-Clients.
  • Blitzschnelles, erneutes Einlesen der geänderten ACL einer einzelnen Datenbank/Schablone.

 
Voraussetzungen

  • Die ACL-Master Datenbank muss auf dem Domino-Server gespeichert sein, welcher analysiert werden soll.
  • Die ACL-Master Datenbank muss mit einer Admin-ID oder Server-ID aus der eigenen Umgebung signiert sein
  • Die Person, welche die ACL-Analyse startet, muss im Serverdokument auf der Register ‚Security‘ im Feld ‚Sign or run unrestricted methods and operations:‘ eingetragen sein.
  • Administratoren-Rechte auf den Server sind natürlich OK, waren aber bei meinen Tests nicht erforderlich.
  • Falls die ACL-Analyse NICHT durchgeführt wird, finden Sie auf der Domino-Konsole bzw. in der LOG.NSF bestimmt Hinweise auf mangelnde Rechte.
  • Mindestens Editoren-Rechte auf die ACL-Master Datenbank.

 
Kurzanleitung (ein Handbuch ist noch nicht verfügbar)

  • ACL-Master Datenbank aus der ZIP-Datei entpacken und auf dem Domino-Server speichern, welchen Sie analysieren möchten.
  • ggf. die ACL der ACL-Master Datenbank anpassen. Der -Default- Eintrag ist im Auslieferungszustand auf ‚Manager‘ eingestellt.
  • Signieren Sie die ACL-Master Datenbank mit Ihrer oder einer Server-ID aus Ihrer Umgebung.
  • In der ACL-Master Datenbank ein neues Server-Dokument für den zu analysierenden Domino-Server erstellen. In der Maske den Server benennen, den Datenbank-Typ auswählen und ggf. eine eMail-Benachrichtigung festlegen.
  • Das Server-Dokument speichern und eine ACL-Analyse starten. Der Client steht sofort! für andere Aufgaben zur Verfügung – man muss nicht auf das Ende der Analyse warten.
  • Kurz abwarten, bis Sie die Info-Mail erhalten haben oder in der Ansicht ‚Analyse LOG‘ nachschauen.
  • Fertig. :-)

 
Download
ACL Master Beta 2 (172 KByte)

 
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei den Tests und bedanke mich für Ihre Unterstützung!

(Feedback bitte an mich per eMail (Adresse unten auf dieser Seite), als Kommentar zu diesem Beitrag oder über das Formular Allgemeine Anfrage)