Feiertage in der NAMES.NSF automatisch aktualisieren

Feiertage, welche der Notes Anwender per Klick in seinen Kalender übernehmen kann, sind auf dem Domino Server in der NAMES.NSF gespeichert und können in der Ansicht ‚Miscellaneous‘ -> ‚Holidays‘ betrachtet und geändert werden.

Nutzt man die Notes/Domino Umgebung schon seit längerer Zeit, sind die „mitgelieferten“ Feiertagsdokumente möglicherweise schon abgelaufen und müssen per Hand aktualisiert oder neu erstellt werden. Ein Design-Update bringt nichts, da hierbei nur Design-Elemente, nicht aber Nutzdaten (= die Feiertagsdokumente) aktualisiert werden. Geht das trotzdem irgendwie auch automatisch?

20120103-01
Die Einträge „starten“ im Jahr 2002 und sind i.d.R. mit einer „Haltbarkeit“ von
10 Jahren ausgestattet – laufen also in 2012 ab.

Es gibt tatsächlich eine wenig bekannte Möglichkeit. IBM aktualisiert die Feiertage bei neuen Versionen des Temples (PUBNAMES.NTF), doch diese werden beim Update des Domino Servers nicht aktualisiert (es erfolgt lediglich ein Design-Update der NAMES.NSF).

Wenn Sie aber nach dem Update des Servers die NAMES.NSF öffenen und zur Ansicht ‚Miscellaneous‘ -> ‚Holidays‘ navigieren, können Sie im Menü ‚Actions‘ die Option ‚Import Holidays from Template‘ wählen.

20120103-02
Menüpunkt zur Aktualisierung der Feiertagsdokumente in der NAMES.NSF

In der IBM Technote #1574122 steht zwar geschrieben, dass man vor dem Aufruf dieser Option die bestehenden Feiertage zuvor Löschen soll – in meinen Tests war das aber nicht erforderlich, nach dem Import gab es zumindest bei mir keine doppelten Feiertage.