Variablen der NOTES.INI auf Clients via Policies ändern

Möchte man gezielt eine bestimmte Variable der Datei NOTES.INI eines Clients hinzufügen oder verändern, so ist dies offiziell durch die mit ND6 eingeführten Policies bislang nicht vorgesehen.

Angeregt durch einen Post von Ed Brill habe ich die dort gemachten Angaben getestet und bis auf einen kleinen Fehler als funktional OK befunden. Ed schreibt:

It’s done by adding fields to the policy note. The fields must be named „$PrefVariableName“ where VariableName is the name of the INI variable you want to set. The ini variable will be set to the value in the field.

Der Fehler liegt im ersten Satz: Das Hinzufügen der Felder zu den Policy Dokumentenfunktionierte bei meinen Versuchen nicht, die Felder müssen den Settings Dokumenten(Archiving, Desktop, Registration, Security oder Setup) hinzugefügt werden.

Anmerkung
Ich habe die Tests mit einem Desktop Settings Dokument durchgeführt – dies hat einwandfrei funktioniert. Ich kann daher keine Aussage bzgl. den zusätzlich verfügbaren Settings Dokumenten machen.

Wer das Design der entsprechenden Maske in der NAMES.NSF (aus verständlichen Gründen) nicht verändern möchte, kann die Felder auch lediglich den bestehenden Dokumenten hinzufügen. Das kann z.B. durch einen einfachen Formelsprache Agenten (Aufruf aus dem Menü ‚Aktionen‘, gilt für ausgewählte Dokumente) erfolgen.

FIELD $PrefMeineVariable := "Mein Wert";
SELECT @All

Nach der Ausführung des Agenten sollte das neue Feld im Settings Dokument enthalten sein.


Dokument Eigenschaften eines Desktop Settings Dokumentes

 

Nach einem Neustart des Notes Clients (sofern das Settings Dokument über eine Policy zugewiesen wurde) sollte dieser Parameter in der Datei NOTES.INI in folgender Form enthalten sein:

MeineVariable=Mein Wert

Hinweis
Die durch diese Methode in der NOTES.INI hinzugefügten oder geänderten Parameter sind „echte“ Systemvariablen, d.h. sie tragen kein $-Zeichen zu Beginn des Variablennamens.

Laut Ed Brills Post handelt es sich z.Z. tatsächlich um eine nicht dokumentierte Funktionalität der Policies. Dies soll aber in absehbarer Zeit auch dokumentiert werden:

The engineering team noted that this is currently not a documented feature, and that they’ll be adding a reference to it in the documentation.

Hinweis
Sollte der individuell gesetzte, neue Parameter in der Datei NOTES.INI des Clients tatsächlich „etwas bewirken“, ist in der Regel ein weiterer Neustart des Clients zu abschliessenden Aktivierung erforderlich. Erst beim erneuten Start des Clients existiert der neue Parameter und wird dann vom Client eingelesen und beachtet.

Ergänzung vom 15.02.2006
Das funktioniert auch mit Einstellungen für die Arbeitsumgebung. Hierzu muss die Variable in der Form „LocAllMeineVariable“ verwendet werden.

Notes/Domino Version: ab 6.x