Speicherort für temporäre Dateien festlegen

Der Notes Client speichert während seiner Nutzung diverse Dateien (z.B. die für die Anzeige oder das Bearbeiten geöffneten Dateianhänge) lokal am Arbeitsplatz.

Der hierfür grundsätzlich verwendete Pfad lautet bei einem frisch installierten, engl. Windows 2K/XP System:

Version 5.x:
C:\Documents and Settings\UserName\Local Settings\Temp\C.LOTUS.NOTES.DATA

Version 6.x:
C:\Documents and Settings\UserName\Local Settings\Temp\notes6030C8

Hinweis
Die Pfade für das TMP-/Temp-Verzeichnis können natürlich im Betriebssystem festgelegt werden. Stichwort: Umgebungsvariablen.

Normalerweise löscht der Notes Client die temporär gespeicherten Dateien sobald er beendet wird. Sollte der Notes Client jedoch einmal abstürzen, verbleiben die temporären Dateien möglicherweise als „Datei Leichen“ für unbestimmte Zeit in diesen Pfaden gespeichert – eine regelmässige Kontrolle dieser Pfade ist wegen der Tiefe in der Pfadstruktur etwas mühsam.

So wurde schon öfter der Wunsch geäussert, den Speicherort in einem selbst definierten Pfad festzulegen.

Abhilfe
Ab Version 6.5.3 exitiert ein neuer NOTES.INI Parameter, der die Angabe des Speicherortes für die temporären Dateien erlaubt:

NOTES_TEMPDIR=C:\MeinNotesClientTempVerzeichnis

Hinweis
Die hier gemachten Angaben basieren auf der IBM Technote: Is There a Way to Specify the Location Where Notes Stores its Temporary Files? (Reference #1175587).

Notes/Domino Version: ab 6.5.3