Automatische Erstellung von Verbindungsdokumenten

Der wohl schnellste Weg zur Erstellung eines Verbindungsdokumentes im Notes-Client.

Lassen Sie sich den Dialog zum Öffnen einer Datenbank anzeigen (Menüpunkt: Datei->Datenbank->Öffnen oder Hotkey: Strg+O).

Tippen Sie im Feld „Server“ die IP-Adresse eines für Sie erreichbaren Domino-Servers ein. Sofern die Verbindung hergestellt werden kann, zeigt Ihnen der Domino-Server die übliche Liste der verfügbaren Datenbanken an.

Das war schon alles. Sie können eine entsprechende Meldung in der Statuszeile des Notes-Clients beobachten.

Sie finden nun tatsächlich ein neues Verbindungsdokument für diesen Server im persönlichen Namens- und Adreßbuch. Möglicherweise möchten Sie noch bestimmte Angaben (z.B. die Zuordnung zu einer bestimmten Arbeitsumgebung usw.) ändern oder ergänzen.

Notes/Domino Version: 5.x, 6.x